Cookies

Cookie-Nutzung

Mooncup – besonders weiche Menstruationstasse

Die Mooncup Menstruationstasse
Vorteile
  • zwei Größen
  • weiches Material
  • leichte Anwendung
  • mit Stoffbeutel
Nachteile
  • nur eine Farbe
Bewertung
  1. Tragekomfort 94%

  2. Reinigung 90%

  3. Lieferumfang 92%

  4. Preis / Leistung 90%

  5. Fazit: Weicher Cup für fast jede Frau

    sehr gut

>>> Erfahrungen lesen (Amazon) <<<

Testsiegel: Mooncup Menstruationstasse
Weitere Produktbilder
Jetzt kaufen
amazon.deab 23,58 Euro*

Top-Themen: Soft oder Classic, Design, Komfort, Fazit

Der Mooncup verspricht eine krampflose Menstruation und eine natürlich bleibende Scheidenflora. Viele Frauen haben den britischen Cup bereits getestet und beschreiben ihn als diskret, bequem und leicht in der Handhabung. In unserem Testbericht haben wir uns die Menstruationstasse für dich genauer angeschaut. Angefangen bei einem hochwertigen Material bis hin zu den verschiedenen Größen und der Anwendung stellen wir dir hier unsere Ergebnisse vor. In den folgenden Abschnitten erfährst du, ob der Mooncup für dich vielleicht genau das richtige ist.

Lieferumfang der Mooncup – inkl. Anleitung und Stoffbeutel

Der Mooncup kommt in einer ansprechend gestalteten Box zu dir nach Hause. Enthalten sind eine ausführliche Gebrauchsanweisung, der Mooncup selbst und ein kleiner Stoffbeutel. Die Anleitung gibt es in den Sprachen Deutsch, Französisch und Niederländisch. Sie ist selbst für Anfänger ausführlich geschrieben und mit kleinen Bildern versehen. Der Stoffbeutel besitzt einen neutralen Look in Beige und zeigt das Mooncup Logo auf der Vorderseite. Auf den ersten Blick würde jedoch niemand erraten, was sich in diesem Beutel befindet. Du kannst den Mooncup also problemlos in deiner Handtasche transportieren und schützt ihn gleichzeitig vor Schmutz. So hast du ihn immer dabei. Der Beutel der Größe A besitzt rosafarbene Bänder zum Schnüren. Die Bänder der Größe B sind hellgrün gestaltet.

Design und Material: aus medizinischem Silikon

Der Mooncup ist aus weichem medizinischem Silikon gefertigt. Die Oberfläche fühlt sich zart an und bringt einen angenehmen Tragekomfort mit sich. Schließlich soll man ihn beim Laufen oder beim Sport später nicht spüren.

Ein großer Vorteil: der Mooncup trocknet die Scheide nicht aus und hinterlässt im Gegensatz zu Tampons auch keine Fasern in der Scheide.

Die Wände des Cups sind einfach zu falten und erleichtern dir später das Einführen. Der obere Rand ist etwas dicker gefertigt und der Name des Unternehmens ist spürbar aufgedruckt, wenn du mit dem Finger darüber fährst. Unter dem etwas dickeren Rand und der Schrift sind kleine Luftlöcher eingearbeitet. Sie sorgen dafür, dass du das Vakuum leichter löst beim Entfernen des Cups. Außerdem sind die Löcher ein natürlicher Überlauf, wenn die Tasse zu voll ist.

An der Unterseite der Menstruationstasse befindet sich der Stiel von 21 mm Länge. Er kann je nach Körperbau zu lang sein und ist dann spürbar, wenn du sitzt. Im Vergleich zu anderen Tassen ist der Mooncup ohnehin etwas Länger, bietet aber mit dem Abschneiden des Stiels noch Anpassungsmöglichkeiten. Wer sich unsicher ist, sollte den Stiel erst nur ein paar Millimeter kürzen. Für die meisten Frauen genügt ein Stiel zwischen 7 mm und 12 mm oder sie schneiden ihn komplett ab. Der Stiel soll dir hauptsächlich das Entfernen erleichtern. Man kann den Cup aber auch am Rand leicht eindrücken und dann mit den Fingern nach unten ziehen.

Der komplette Cup zeigt zwar mehrere Rillen ringsum, richtige Markierungen besitzt er jedoch nicht. Damit ist er einfacher zu reinigen. Vom Design her wirkt der Mooncup jedoch etwas langweilig. Es gibt ihn lediglich in einem halbtransparenten Look. Das heißt: man sieht zwar das Blut deutlicher, erkennt jedoch auch sofort den Füllstand des Cups.

Generell sind die Cups hypoallergen und frei von Farbstoffen, BPA, Duftstoffe, Bleichmitteln oder anderen Giftstoffen. Ebenso wurde auf den Einsatz von Latex verzichtet. Der Mooncup ist damit ideal bei Allergien oder auch empfindlicher Haut.

jetzt bei Amazon informieren »

Die Größen: A (groß) oder B (klein) ?

DatenGröße 1 – kleinGröße 2 – groß
Durchmesser46 mm43 mm
Länge50 mm50 mm
Stil21 mm21 mm
Inhalt30 ml25 ml
Messlinienkeinekeine
Anwendung
  • für Frauen ab 30 Jahren
  • für alle, die schon vaginal entbunden haben
  • für Frauen unter 30 Jahren
  • für alle, die noch nicht vaginal entbunden haben

Die Größe B sollten alle Frauen wählen, die unter 30 Jahre alt sein, noch nie vaginal entbunden haben und auch generell in ihrer Bewegungsfreiheit nicht eingeschränkt sein wollen. Das Modell ist insgesamt etwas kürzer und zusätzlich lässt sich der Stiel noch einkürzen. Auch bei einer recht schwachen Blase ist das Modell B empfehlenswert. Bei einer recht starken Periode solltest du dich lieber für die Größe A entscheiden. Sie bietet einen etwas größeren Inhalt und muss somit weniger gewechselt werden.

Tragekomfort und Anwendung: immer Zeit nehmen

Der Mooncup ist im praktischen Stoffbeutel jederzeit einsatzbereit und kann immer mitgenommen werden. Er lässt sich je nach Stärke der Blutung bis zu 12 Stunden am Stück verwenden. Du brauchst ihn also nur zweimal bis viermal am Tag wechseln. Es wird allerdings etwa drei Monate dauern, bis du dich richtig an den Cup gewöhnt hast. Das berichten zumindest viele Nutzerinnen. Wichtig ist bei der ersten Anwendung:

  • Nimm dir Zeit
  • Gönn dir Ruhe
  • Hab keine Angst

Es braucht eine gewisse Zeit, um das Einsetzen und das Entfernen des Cups zu lernen. Manche Frauen üben das Einführen auch außerhalb der Periode, wenn die Schleimhaut nicht so gereizt ist. Zu Beginn solltest du den oberen Rand mit etwas Wasser befeuchten oder ein leichtes Gleitgel verwenden. So kann der Cup besser eingeführt werden. Das Einsetzen funktioniert auf verschiedene Weise, wie in der Anleitung beschrieben. Die meisten Frauen entscheiden sich für das Falten zu einem „C“.

Vorteil: bei einer sehr schwachen Menstruation trocknet der Mooncup nicht zusätzlich aus, sondern behält die Scheidenflora.

Vor der Verwendung und nach der Periode muss der Mooncup sterilisiert werden, im Steamer oder im Kochtopf. Kunden empfehlen, den Cup nicht so weit hoch zu schieben, wie ein Tampon. Je tiefer der Cup sitzt, desto bequemer ist er. Nur der Stiel ist anzupassen. Beim Entfernen musst du zwingend darauf achten, das Vakuum zu lösen. Viele Frauen mussten das Einführen deutlich weniger üben als das Entfernen. Ein entspannter Beckenboden hilft dir, den Mooncup wieder zu entfernen. Am besten in die Hocke setzen, ruhig atmen und den Cup mit kleinen Bewegungen in den Scheidenmuskulatur nach unten drücken.

Mehr Informationen zur Anwendung findest Du im Demonstrationsvideo des Unternehmens:

Im Gegensatz zu anderen Unternehmen bietet dir Mooncup einen eigenen Beratungsdienst, der dir alle deine Fragen beantwortet. Er hilft auch bei Problemen in der Anwendung weiter und gibt dir per Mail oder per Telefon medizinischen Rat.

Über Mooncup – geprüfte Qualität aus Großbritannien

Die Mooncup Webseite

Der Mooncup wurde im Jahr 2002 in Großbritannien entwickelt. Die Gründerinnen des Unternehmens waren vor allem von der Umweltfreundlichkeit und der praktischen Lösung überzeugt. Mooncup gilt als eine der ersten wiederverwendbaren Menstruationstassen der Welt. Heute ist der Cup in über 50 Ländern vertreten und das Unternehmen wächst weiter. Vor allem eine positive Mundpropaganda als auch ein geschicktes Marketing haben den Cup so beliebt gemacht. Der Cup wird immer noch nach den höchsten Qualitätsstandards in Großbritannien hergestellt. Er ist nach ISO 13485 zertifiziert und offiziell auch in den USA zugelassen.

Fazit & Bewertung

Der Mooncup ist eine weiche Menstruationstasse, die mit einem angenehmen Tragekomfort überzeugt. Zunächst mag das transparente Design etwas abschreckend sein, die Vorteile in der Anwendung überzeugen jedoch. Selbst unterwegs ist der Mooncup kein Problem, da du ihn nur zweimal bis viermal am Tag wechseln musst. Dank der zwei verschiedenen Größen wirst du schnell den richtigen Cup für dich finden. Und bei Fragen stehen dir die geschulten Pflegekräfte von Mooncup an der Hotline oder per Mail zur Verfügung.

Weiterführende Links

Inhalt

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben