Cookies

Cookie-Nutzung

Lena Cup – Menstruationstasse mit großem Volumen

Die Lena Cup
Vorteile
  • großes Volumen
  • verschiedene Größen
  • glattes Design
  • medizinisches Silikon
  • mehrere Farben
Nachteile
  • recht langer Stiel
Bewertung
  1. Tragekomfort 80%

  2. Reinigung 80%

  3. Lieferumfang 70%

  4. Preis / Leistung 76%

  5. Fazit: Cups mit großem Volumen

    gut

Testsiegel: Lena Cup Menstruationstasse
Weitere Produktbilder

Top-Themen: Large oder Small, Design, Komfort, Fazit

Der Lena Cup ist eine beliebte Menstruationstasse aus den USA. Hast du dich bereits nach Alternativen zu Binden oder Tampons umgesehen? Dann wirst du auch auf das Thema der Menstruationstassen gestoßen sein. Ähnlich der anderen Produkte in diesem Bereich ist der Lena Cup glockenförmig und bequem zu tragen. Sein Vorteil liegt vor allem im großen Volumen. Bis zu 12 Stunden bist du rundum geschützt und kannst wie gewohnt deinen Aktivitäten nachgehen. Im folgenden Ratgeber zeigen wir dir alles Wichtige zum Lena Cup, angefangen beim Aufbau bis hin zur Anwendung und zur Pflege. So bekommst du eine nachhaltige und kostengünstige Möglichkeit für die Monatshygiene.

Einzeln oder im Doppelpack geliefert

Du bekommst den Lena Cup in einer ansprechenden bunten Verpackung geliefert. Das florale Design lässt nicht sofort darauf schließen, dass es sich um eine Menstruationstasse handelt. Das Unternehmen achtet also auf Diskretion beim Verschicken der Produkte. Die Verpackung selbst besteht zu 100 Prozent aus recyceltem Material. Außerdem ist der Karton FSC-zertifiziert (Forest Stewardship Council) und es kommen nur Pflanzenfarben für das besondere Design zum Einsatz. Neben dem Lena Cup selbst ist ein kleiner Stoffbeutel für eine bessere Aufbewahrung unterwegs im Lieferumfang enthalten. So kommt kein Schmutz an den Cup. Die Anleitung ist auf Englisch geschrieben, was als kleiner Nachteil gewertet werden kann. Dafür ist sie übersichtlich gestaltet. Ein Vorteil beim Lieferumfang: du hast die Wahl zwischen einem einzelnen Cup und einem Doppelpack. So nutzt du die verschiedenen Größen beispielsweise für die unterschiedlich starken Tage deiner Blutung.

Bauchige Glockenform für mehr Volumen

Der Lena Cup hat eine besondere Form. Mit seiner Größe von ca. 70 mm gehört er zu den kleineren Modellen auf dem Markt und ist selbst für Frauen mit einem tiefer sitzenden Muttermund geeignet. Die Besonderheit liegt aber in der etwas bauchigen Form. Somit nimmt der Lena Cup noch mehr die Glockenform an als manch andere Menstruationstasse. Durch diese Form ergibt sich ein größerer Inhalt. Der Cup in Größe L hat ein Volumen von über 30 ml und bietet dir sicheren Schutz an den stärkeren Tagen. Ein großes Volumen ermöglicht dir längere Abstände, bevor der Cup wieder geleert werden muss. Vor allem im Alltag und auf öffentlichen Toiletten ist das von Vorteil. So leerst du den Cup bequem immer nur zu Hause.

Der obere Rand ist weit ausgestellt und lässt sich dadurch besser in Form bringen. Darunter befinden sich die Luftlöcher, die dir das Herausnehmen erleichtern. Es sind vier kleine Löcher an jedem Cup angebracht. Der Lena Cup besteht zu 100 % aus medizinischem Silikon und hat eine glatte Oberfläche. Es sind kein Logo und kein Schriftzug des Unternehmens abgebildet. Nur am unteren Rand zeigt der Cup drei Rillen. Sie machen ihn bei der Entnahme griffiger. Der Stiel ist mit vier Rillen versehen und sehr flexibel gestaltet.

Tipp: der Stiel kann nach Belieben gekürzt werden für maximalen Tragekomfort.

Der Härtegrad ist weich bis mittel. Damit ist der Cup sehr flexibel und entfaltet sich gut. Auch Frauen mit einer starken Beckenbodenmuskulatur sollten mit diesem Modell keine Probleme haben. Lena Cup hat hier einen guten Kompromiss zwischen den verschiedenen Härten gefunden. Es gibt jedoch nur diesen Härtegrad für beide Größen. Für besonders empfindliche Frauen gibt es den Lena Sensitive Cup. Er eignet sich beispielsweise für junge Frauen mit einem noch nicht so stark ausgeprägten Beckenboden. Grundsätzlich hast du die Auswahl zwischen vier Farben:

  • Transparent
  • Rosa
  • Türkis
  • Violett

Die Größen verglichen – von S bis L

DatenGröße SGröße L
Durchmesser41 mm45 mm
Länge46 mm51 mm
Stil25 mm20 mm
Inhaltca 24 ml36 ml
Gesamtlänge71 mm71 mm
Anwendung
  • Frauen bis 30 Jahren
  • die noch nicht vaginal entbunden haben
  • schwache bis mittlere Blutungen
  • Frauen ab 30 Jahren
  • die schon vaginal entbunden haben
  • starke Blutungen

In ihrer Gesamtlänge unterscheiden sich die beiden Größen S und L nicht. Lediglich das Volumen und der obere Durchmesser sind hier entscheidend. Wer also eine sehr starke Blutung hat und sicheren Schutz benötigt, sollte sich lieber für den Cup in Größe L entscheiden. Kaum eine andere Menstruationstasse bietet ein Volumen von über 35 ml an.

Geruchsfrei und überlaufsicher

Ein Lena Cup sieht von außen matt aus und fühlt sich dennoch weich und glatt an. Du hast die Wahl zwischen verschiedenen Varianten, den Cup richtig zu falten. Am besten knickst du ihn an einer Stelle mit kleinem Loch. So lässt sich der obere Rand besser in Form legen. Etwas spitzer gefaltet kannst du ihn leichter einführen. Nutze Wasser oder Gleitgel, damit der Cup besser rutscht. Eingeführt sollte der Lena Cup sich dann vollkommen entfalten. Manchmal ist es nicht einfach zu merken, ob er schon vollkommen entfaltet ist. Drehe ihn am besten am Stiel ein bisschen und schon nimmt er seinen richtigen Platz ein. Das Modell sorgt für einen angenehmen Tragekomfort, sodass du den Cup nicht merken wirst.

Da der Cup nicht so tief wie ein Tampon sitzt, müssen viele Frauen den Stiel abschneiden. Eine kleine Schere eignet sich am besten dafür, ihn auf die gewünschte Länge zu kürzen oder ihn komplett zu entfernen. Das Einsetzen und Herausnehmen braucht natürlich etwas Übung. Du musst dich nur ein wenig entspannen, in die Hocke begeben und dir Zeit lassen.

Tipp: Beckenboden leicht anspannen beim Herausnehmen.

Falls du den Stiel komplett entfernt hast, greifst du den Lena Cup einfach an den unteren Rillen. Du solltest ihn ohnehin nicht einfach am Stiel herausziehen. Der Stiel ist sehr flexibel und der Unterdruck könnte ein unangenehmes Gefühl hinterlassen. Am besten einfach den Cup etwas eindrücken an der Seite und dann nach unten ziehen. Spanne deinen Beckenboden an und drücke den Cup etwas weiter nach unten. So wirst du ihn besser halten können. Alles in allem beschreiben die Kundinnen die Nutzung als recht einfach, wenn man etwas Übung hat. Die Cups sind geruchsfrei und laufen nicht einfach über durch das große Volumen.

Wie genau du den Cup anwendest, wird in diesem englischen Video erklärt:

Über Lena Cup – ein Unternehmen aus Kalifornien

Die Webseite von Lena Cup

Der Lena Cup ist ein recht junges Produkt und konnte trotzdem schon viele Frauen für sich begeistern. Der Cup wurde 2015 auf dem Markt zugelassen. Das Unternehmen dahinter kommt aus Kalifornien. Der Grundgedanke des Lena Cups ist das Vermeiden von zu vielen Wegwerfprodukten. Außerdem wollen die Hersteller den Damen eine bessere Lebensqualität während der Monatshygiene bieten.

Fazit & Bewertung

Der Lena Cup ist eine mittelfeste Menstruationstasse, die viele Frauen anspricht. Sie überzeugt vor allem mit einem großen Volumen von etwa 36 ml, die kaum eine andere Tasse zu bieten hat. Im Doppelpack eignet sich der Lena Cup für die leichten und die starken Tage gleichermaßen. Für Frauen mit einem sehr festen Beckenboden könnte das Material dennoch etwas zu weich sein. Dafür ist der Lena Cup geruchsneutral und du wirst in deinen Aktivitäten nicht eingeschränkt. Hergestellt in den USA folgt der Cup höchsten Qualitätsansprüchen. In den USA selbst wurde der Cup 2016 sogar als bestes Produkt für Einsteiger klassifiziert.

Testsiegel zur Lena Cup Menstruationstasse

Weiterführende Links

Inhalt

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben