In Kooperation mit Amazon

Ladycup – viele bunte Designs

Die Menstruationstasse von LadyCup
Vorteile
  • zwei Größen
  • weiches Silikon
  • verschiedene Farben
  • bunter Stoffbeutel
Nachteile
  • etwas ritschig
Bewertung
  1. Tragekomfort 84%

  2. Reinigung 88%

  3. Lieferumfang 90%

  4. Preis / Leistung 90%

  5. Fazit: viele bunte Designs

    gut

>>> Erfahrungen lesen (Amazon) <<<

Testsiegel: LadyCup Menstruationstasse width=
Weitere Produktbilder
Jetzt kaufen
amazon.deab 29,13 Euro*

Top-Themen: Größen, Design, Komfort, Fazit

Der Ladycup ist eine praktische Menstruationstasse im modernen Design. Du hast die Wahl zwischen verschiedenen Farben und passenden Stoffbeuteln. Vor allem jüngere Nutzerinnen fühlen sich vom Ladycup angesprochen. Er überzeugt mit weichem Material und einer einfachen Reinigung. Wir haben ihn auch hinsichtlich Anwendung und Tragekomfort getestet. Du bist also auf der Suche nach einer sinnvollen Alternative zu Tampons oder Binden? Dann ist der Ladycup vielleicht genau das Richtige für dich.

Lieferumfang der Ladycup – mit farbigem Stoffbeutel

Der Ladycup wird in einer Schachtel beziehungsweise einem kleinen Plastikbeutel diskret geliefert. Neben einer kleinen Anleitung sind der Cup selbst und der farblich passende Stoffbeutel im Lieferumfang enthalten. Der Ladycup gehört dabei zu den ersten bunten Menstruationstassen, die einen farbigen und gemusterten Stoffbeutel mitliefern. Vom knalligen Rot bis hin zum Nacht-Schwarz sind alle Farbwünsche möglich. Daneben gibt es immer wieder Sondereditionen, wie beispielsweise der goldene Ladycup. Der Beutel ist nicht nur farblich passend, sondern überzeugt mit angesagten Mustern und einer natürlichen Herstellung. Vom Blumendruck bis hin zu Pünktchen ist hier alles möglich. So transportierst du die Menstruationstasse sicher in der Handtasche und hast sie immer mit dabei. Der Stoffbeutel besteht aus 100 % Biobaumwolle und verzichtet für die Herstellung der Farben auf jegliche Chemie.

Design und Material: verschiedene Farben erhältlich

Die Menstruationstasse Ladycup bietet dir im Vergleich zu anderen Modellen ein einzigartiges Design. Nicht nur die Farben überzeugen, die weiche Oberfläche besitzt keinerlei Zeichen oder Beschriftungen. Daher sind das Einführen und auch die Pflege des Ladycup sehr einfach. Er besteht aus medizinischem Silikon und ist daher selbst für Allergiker problemlos anwendbar. Der obere Teil des Cups ist deutlich weicher und anschmiegsamer, um dir das Einführen zu erleichtern. Der untere Teil und der Stiel besitzen eine etwas angeraute Oberfläche für ein einfaches Herausnehmen. Es gibt kleine Öffnungen an den Seiten der Tasse, um ein gewisses Vakuum zu halten. Sie sind jedoch so angebracht, dass ein Auslaufen verhindert wird.

Auffällig: der Ladycup fühlt sich insgesamt glatter an als andere Menstruationstassen.

Das Material ist frei von Latex, Weichmachern, BPA oder anderen Giftstoffen. Damit sich der Ladycup noch besser anpasst, bekommst du die Auswahl zwischen zwei Größen und zwei Härtegraden. Gerade bei dem weicheren Modell sind die Wände einfach in Form zu falten und stülpen sich nach dem Einführen wieder gut auf. Hat der Ladycup noch nicht den perfekten Sitz, rückst du ihn einfach über den Stiel zurecht. Der Stiel ist manchen Frauen jedoch zu lang und stört dann beim sitzen. Du kannst den Stiel mit einer kleinen Schere einfach einkürzen und individuell auf deine Bedürfnisse anpassen.

Am oberen Tassenrand befinden sich kleine Luftlöcher. Damit entsteht direkt nach dem Einführen ein Unterdruck, um das Material direkt an der Scheidenwand zu befestigen. Der Vorteil: es gibt kein Auslaufen oder Vorbeilaufen. Du bleibst mit dem Ladycup auch beim Sport und bei anderen Aktivitäten beweglich. Außerdem wirst du unter den 13 verschiedenen Farben mit Sicherheit dein Lieblingsstück finden. Von Rot bis Blau, Gelb oder Pink ist alles vertreten.

jetzt bei Amazon informieren »

Die Größen S bis L

DatenGröße S – klein (small)Größe L – groß (large)
Durchmesser40 mm46 mm
Länge46 mm53 mm
Stil19 mm13 mm
Inhalt21,2 ml34,3 ml
Messlinienkeinekeine
Anwendung
  • für Frauen bis 25 Jahren
  • für alle, die noch nicht vaginal entbunden haben
  • für Frauen ab 25 Jahren
  • für alle, die schon vaginal entbunden haben

Die Wahl der Größe hängt jedoch auch immer vom eigenen Körperbau ab. Bis du beispielsweise recht eng gebaut, könnte die Größe L den Scheideneingang zu sehr dehnen beim Einführen. Hier empfehlen die Nutzerinnen auf jeden Fall die kleinere Variante. Auch bei einer empfindlichen Blase ist die Größe S ausreichend. Zur Größe L solltest du nur greifen, wenn du bereits Kinder geboren hast, weiter gedehnt bist oder eine sehr starke Blutung hast. Dank des größeren Inhalts brauchst Du bei stärkerer Periode den Ladycup nicht allzu oft auswaschen.

Je entspannter, desto leichter – Komfort & Anwendung

Während der Ladycup im Design viele Kundinnen überzeugt, gestaltet sich die Anwendung etwas schwieriger. So ist der Cup komplett ohne Rillen gestaltet mit einer glatten Oberfläche. Dadurch rutscht er beim Einführen leichter, lässt sich aber nur mit viel Ruhe und Mühe wieder entfernen. Zu Beginn brauchst du etwas Übung und solltest den Cup ohne Periode einfach einführen und wieder entnehmen. Dafür wird die schmale Form von vielen Nutzerinnen als sehr angenehm empfunden. So passt sich der Ladycup im Inneren gut an und ploppt bereits nach dem Einführen auf.

Das Material ist geruchslos und verfärbt sich nicht. Es gibt verschiedene Möglichkeiten in der Anleitung, den Ladycup zu falten und einzuführen. Nimm dir Zeit und ausreichend Ruhe, um ihn das erste Mal auszuprobieren. Am besten gehst du dafür in die Hocke und entspannst deinen Beckenboden. Bei angespannter Muskulatur lässt sich der Ladycup nur schwer einführen. Die meisten Frauen bevorzugen laut Erfahrungsberichten die C-Form.

Ein kleiner Nachteil: Durch die Luftlöcher fasst die Menstruationstasse etwas weniger als angegeben. Das Volumen reicht nicht allen Nutzerinnen aus.

Wasserlösliches Gleitgel oder etwas Wasser am oberen Rand genügen für ein besseres Einführen. Beim Herausnehmen nicht einfach am Stiel ziehen, sondern den Cup leicht von der Scheidenwand lösen und dann nach unten ziehen. Spanne den Beckenboden rhythmisch an, um den Cup weiter nach unten zu drücken.

Im Gegensatz zu anderen Unternehmen bietet Ladycup eine große Auswahl an Zubehör. Dazu gehören die Feuchttücher für die tägliche Intimhygiene. Sie sind auch zur Reinigung der Menstruationstasse geeignet. Vor und nach der Handhabung hilft dir ein antibakterielles Gel weiter. Es desinfiziert und hat eine regenerierende Wirkung. Weiteres Zubehör ist:

  • Ladygel als Intimgel für sensitive Haut
  • Ladylube als Gleitgel für einfaches Einführen
  • Ladyprotectors als Fingerlinge
  • Sterilisationstabletten

Wer steckt hinter LadyCup?

Die Webseite von LadyCup

Ladycup wird in der EU produziert und es kommt lediglich Material aus der EU zum Einsatz. Demnach sind alle europäischen Richtlinien mit dieser Menstruationstasse eingehalten. Genaue Informationen gibt der Hersteller auf seiner Seite nicht bekannt. Der Hersteller arbeitet jedoch eng mit Gynäkologen zusammen, um den Ladycup genau auf die weiblichen Bedürfnisse anzupassen. Die Herstellung soll in der Tschechischen Republik erfolgen. Ein genauer Ort ist nicht angegeben. Dafür gibt es den Ladycup mehr als 10 Jahre auf dem Markt und kann mit Erfahrung überzeugen.

Fazit & Bewertung

Wenn du auf Farbe und Muster stehst, ist der Ladycup genau das Richtige für dich. In Sachen Design ist dieser Cup vielen anderen Menstruationstassen voraus. Die große Auswahl in diesem Bereich hat auch uns begeistert. Daneben überzeugt Ladycup mit über 10 Jahren Erfahrung auf dem Markt. Die Cups sind sehr weich und biegsam und daher auch für zierliche Frauen geeignet. Allerdings bedarf die Verwendung etwas Übung. Gerade beim Herausnehmen kann der Cup etwas zu glatt sein.

Weiterführende Links

Inhalt

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben